24h

Pflege 24 Stunden am Tag für Ihren Angehörigen

Wie können wir Ihnen helfen?

Im Allgemeinen ist eine intensivpflegerische Versorgung immer dann notwendig, wenn der Patient eine Trachealkanüle hat. Dabei spielt weder die Pflegestufe noch die Tatsache eine Rolle, ob der Patient beatmet wird. Sofern der Betroffene aufgrund seiner Krankheit nicht in der Lage ist, in Notsituationen eigenständig Hilfe zu rufen, sind die Voraussetzungen für eine Intensivpflege gegeben.
Darüber hinaus sind Sie bei der Ambulanten Intensivpflege Vita Amare Süd richtig, wenn eines dieser Krankheitsbilder auf Ihren Angehörigen zutrifft:
  • Lungenerkrankungen
  • Wachkoma
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • genetische Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Querschnittslähmungen
  • Traumatische Ereignisse wie zum Beispiel Folgen eines Unfalls
  • Tumorerkrankungen
In diesen Fällen übernimmt jede Krankenkasse die Kosten für die Versorgung Ihres Angehörigen 24 Stunden am Tag. Welche Leistungen konkret dazugehören, lesen Sie auf diesen Seiten:

Selbsthilfegruppe: Schicksale teilen – Lebensfreude schöpfen

Für Angehörige, die mit jemandem reden möchten, einfach mal raus wollen oder abschalten, gibt es die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Intensivpflege- und Wachkoma-Patienten, die sich regelmäßig trifft und gemeinsame Erlebnisse organisiert. Mehr darüber erfahren.